Polizeisportverein Union Neumünster e.V.

PSVimagePSV Grafik

Outdoor-Cross-Training


Unser Training bietet eine Mischung aus Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Wir laufen max. 5 km bei mäßigem Tempo und unterbrechen diese Laufeinheit mehrmals mit funktionalen Übungen. Am liebsten trainieren wir im Freien und nutzen die Sporthalle im Winter nur, wenn das Training im Freien nicht möglich ist.

Donnerstags von 18.00 – 19.30 Uhr

Mai – September: Parkplatz des FTN, Stettiner Str. 38, gegenüber dem PSV
Oktober - April: Halle Roonstraße 57, Sporthalle der Helene-Lange-Schule

 

Trainer: Torsten Mulack

Zusätzliches Laufangebot (ohne Trainer – Treffpunkt nach Absprache):
Sonntags von 9.00 – 11.00 Uhr

 

Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der Geschäftsstelle des PSV Neumünster

In eigener Sache

LANDESPOKAL

Achtelfinale

Sonntag, 16.Juli 2017, 15:00 Uhr

Polizei SV - SV Todesfelde

Ergebnis: 0:1


 

Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 30.3.2017, 19 Uhr im Time Out

Protokoll der JHV 2016

Einladung JHV 2017


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

wittenseer

Köstenlauf 2017

Holstenköstenlauf 2017

Koeste s

Foto Klebenow


Start 2017

Start 2017

Foto: Klebenow


 

Happy End mit Haken

Happy End mit Haken


Syrischer Trainer muss Lizenz erneuern

typisch deutsch

Kirsten Bruhn - Homepage

Kirsten Bruhn - Homepage

 

In Zusammenarbeit mit:

 

GOLD - Du kannst mehr als du denkst

G O L D - Du kannst mehr als Du denkst

 

Wettkampf der Vielfalt

Wettkampf der Vielfalt

Weitere Links:

www.wettkampf-der-vielfalt.de
www.facebook.com/wettkampfdervielfalt

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungMeldebogen Liste

Wettkampf der Vielfalt – AusschreibungAusschreibung Inklusion

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenAnmeldung Jedermann-Wettbewerb

Wettkampf der Vielfalt – MeldebogenProtokoll

 

Sponsoren

Sparkasse SüdholsteinStadtwerke NeumünsterProvinzial VersicherungenSporthaus RedlerDanker-SportVoigt LogistikVolker Brandt VersicherungenFriedrich Ebert Krankenhaus